Potsdam Calling! 18. und 19. Juli 2015

Werkschau 2015: Jahresend­ausstellung der Studien­gänge Design und Architektur der Fach­hochschule Potsdam

Die Studentinnen und Studenten der Fachbereiche Design und Architektur der Fachhochschule Potsdam stellen bei ihrer Werkschau am Samstag und Sonntag, dem 18. und 19. Juli 2015, ihre Arbeiten der letzten beiden Semester aus. Es werden sowohl fertige Kursergebnisse, als auch Prototypen und experimentelle Herangehensweisen präsentiert. Die Werkschau findet auf dem Campus Kiepenheuerallee in Kooperation mit dem Fachbereich Architektur statt.

Alle Besucher sind herzlich eingeladen, mit den Studenten ins Gespräch zu kommen. Die Werkschau ist somit eine gute Möglichkeit, Einblick in das Studium an der Fachhochschule Potsdam zu erhalten. Die Arbeiten reichen von Fotografien, Illustrationen und Büchern über Software-Interfaces wie Apps, interaktive Datenvisualisierungen und Motion Graphics bis zu Ausstellungs- und Industriedesign, 3D-Drucken und CNC-Fräsen.

Die Werkschau wird begleitet von einem Rahmenprogramm aus Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Themen, bei denen auch interessante Gäste aus der Praxis erwartet werden. Am Samstagabend findet außerdem eine Feier auf dem Campus statt. Der Campus Kiepenheuerallee ist von Berlin aus schnell zu erreichen. Von Potsdam Hauptbahnhof fahren die Tramlinien 92 und 96 bis »Campus Fachhochschule« nur wenige Minuten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kurz & buendig

Wer?

Designstudentinnen und Designstudenten der Fachhochschule Potsdam in Zusammenarbeit mit den Studierenden aus dem Fachbereich Architektur.

Was?

Ausstellung abgeschlossener Arbeiten und laufender Projekte, begleitet von einem Rahmenprogramm aus Vorträgen von Sprecherinnen und Sprechern aus der Praxis sowie einer tosenden Abschlussfeier.

Für wen?

Nicht nur für Designer und Designerinnen, Architekten und Architektinnen! Studieninteressierte, Kreativschaffende, Studenten und Studentinnen weiterer Fachrichtungen und alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Wann?

Samstag und Sonntag, den 18. und 19. Juli 2015, jeweils ab 12.00 Uhr (Samstags: Vernissage). Am Samstagabend findet auf dem Campus die Abschlussfeier statt.

Programm

Eröffnung

Die Werkschau wird am Samstag, den 18. Juli 2015 um 12 Uhr mit einem Sektempfang offiziell eröffnet.

Workshops

Am Sonntag, den 19. Juli 2015 bieten wir Workshops zu unterschiedlichen Themen an - beschäftigen Sie sich etwa mit Elektronik, Porträtfotografie oder Illustrationen!

Kulturprogramm

Am Samstag, den 18. Juli 2015 ab 19.30 Uhr werdet ihr, liebe Werkschau-Besucher, mit musikalischer Untermalung im Solar-Pavillon erwartet. Gemeinsam wollen wir eine gelungene Werkschau, das Ende des Semesters und die darin entstandenen Arbeiten zelebrieren!

18:30 Uhr: Improbanden
Die Improbanden stehen für experimentierfreudiges Improvisationstheater. Sie werden eine humoristische und garantiert improvisierte Show zur Werkschau 2015 zeigen.
Website | Facebook

19:30 Uhr: Singer-Songwriter
Studierende der FH Potsdam, Freunde und Bekannte spielen bei einer Open Stage.

Vorträge

Am Samstag, den 18. Juli 2015 erwarten Sie über zwanzig spannende Vorträge zu aktuellen und vielfältigen Themen.

Satelliten

Auch außerhalb des Campus Pappelallee präsentieren Studierende der Fachhochschule Potsdam am Werkschau-Wochenende auf Satelliten-Veranstaltungen spannende Projekte.

Party

Am Samstag, den 18. Juli 2015 gegen 21.30 Uhr steigt das Fest im Casino und der Schau Tanz kann beginnen!

DJs:

  • Marian Dörk (Professor der FH Potsdam)
  • Jörg Hunderpfund (Professor der FH Potsdam)
  • Max Nissen (Electronic House)
  • Psevdonym (OYE RECORDS, House/Techno/EBM)
  • Zellolyod (Techno/Technohouse/Minimal)
  • Jolan (Deep House, Tech House nach Frankfurter Schule und Berliner Manier)

Vortraege

Corinna Sy

Corinna Sy spricht über Cucula - zugleich Verein, Werkstatt und Schulprogramm für und mit Flüchtlingen in Berlin und Design-Manufaktur für nachhaltig produzierte Produkte.

Mehr Informationen »

Dr. Till Nagel

Till Nagel ist akademischer Mitarbeiter am Urban Complexity Lab der Fachhochschule Potsdam.

Mehr Informationen »

C. Scott Bolden (Baumhaus Wedding)

Das Baumhaus ist ein kollaboratives Projekt von Nachbarn und Künstlern für ein öffentliches Baumhaus in Berlin Wedding.

Mehr Informationen »

Prof. Reto Wettach

Reto Wettach ist Professor für »Physical Interaction Design und Service Design« an der Fachhochschule Potsdam.

Mehr Informationen »

Kai Dankel

Kai Dankel ist Designer bei HERE.

Mehr Informationen »

Luc(as) de Groot

Luc(as) de Groot ist Schriftgestalter und Professor für an der FH Potsdam.

Mehr Informationen »

Frank Höhne

Frank Höhne ist ein in Berlin tätiger Illustrator.

Mehr Informationen »

Prof. Dr. Rainer Funke

Rainer Funke ist Professor für Designtheorie an der Fachhochschule Potsdam.

Mehr Informationen »

Jonas Parnow & Alsino Skowronnek

Parnow & Skowronnek studieren Interfacedesign an der FH Potsdam. Sie sprechen über ihr Projekt »Airbnb vs. Berlin«.

Mehr Informationen »

Kay Strasser & Rona van der Zander

Kay Strasser ist ein freiberuflicher Fotograf und arbeitet in Berlin und London.

Mehr Informationen »

Frederike Beha

Frederike Beha ist als freiberufliche Beraterin für Innovation, Geschäftsmodell-Entwicklung und Digitale Transformation tätig.

Mehr Informationen »

Dominik Kenzler (Dark Horse)

Dark Horse ist eine Berliner Innovationsagentur.

Mehr Informationen »

Christin Renner & Erik Weber

Christin Renner & Erik Weber studieren Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Potsdam. Sie sprechen zum Thema »Partizipatives Design«.

Mehr Informationen »

Daniel Gonzalez

Daniel Gonzalez is working at the Data Storytelling Group at HERE.

Mehr Informationen »

Mana Taheri

Mana Taheri spricht über Start-Ups im Iran.

Mehr Informationen »

Christina Schollerer

Christina Schollerer ist als Autorin & Konzepterin und Producerin tätig. An der Fachhochschule Potsdam unterrichtet sie fiktionales Schreiben & Formatentwicklung.

Mehr Informationen »

Prof. Dr. Marian Dörk

Marian Dörk ist Forschungsprofessor für »Information Visualization & Management« an der Fachhochschule Potsdam.

Mehr Informationen »

Prof. Boris Müller

Boris Müller ist Professor für »Interaction Design« an der Fachhochschule Potsdam.

Mehr Informationen »

Matthias Löwe

Matthias Löwe ist Interaction Designer aus Berlin.

Mehr Informationen »

Amin Zayani

Amin Zayani Tüftler und Macher mit viel Herzblut. Er versucht mit Insulin Angel sein Leben mit Typ 1 Diabetes leichter und entspannter zu machen.

Mehr Informationen »

Nora Hauptmann

Nora Hauptmann ist bei der Online Universität Wings University für die Kooperation mit Flüchtlings-Organisationen und -initiativen verantwortlich.

Mehr Informationen »

Sandra Rendgen

Sandra Rendgen ist eine Autorin mit dem Fokus auf visuelle Kultur und Technologie.

Mehr Informationen »

Zeitplan


Alle Vorträge finden am Samstag, den 18. Juli 2015 statt.



  • Großer Hörsaal (Hauptgebäude) Uhrzeit Theaterwerkstatt (Hauptgebäude)
  • Sandra Rendgen 13:00 Dominik Kenzler
  • Till Nagel 13:30 Matthias Löwe
  • Kai Dankel 14:00 Nora Hauptmann
  • Marian Dörk 14:30 Christina Schollerer
  • Jonas Parnow & Alsino Skowronnek 15:00 Frank Höhne
  • Boris Müller 15:30 Kay Strasser
  • Daniel Gonzalez 16:00 Rainer Funke
  • Mana Taheri 16:30 Christin Renner & Erik Weber
  • Amin Zayani 17:00 Reto Wettach
  • Frederieke Beha 17:30 Corinna Sy
  • Lukas De Groot 18:00 Scott Bolden



Zusätzlich sprechen die Interfacedesign-Studierenden Johannes Herseni, Cécile Zahorka & Patrick Oswald um 12:30 Uhr in Raum D105 (Designgebäude) über ihr Projekt »Tracktile« - ein taktile, interaktive Karte, die für Blinde und Sehbehinderte entwickelt wurde.

Workshops

Alle Workshops finden am Sonntag, den 19. Juli 2015 ab 14 Uhr statt.
Zur besseren Planung der Workshops bitten wir um eine kurze Anmeldung per E-Mail an workshops@fhp-werkschau.de.



Graffiti-Workshop mit Irina Maslennikova

Eine praktische Einführung in die Gestaltung von Graffitis.

Mehr Informationen »

Cyanotypie-Druck mit Susan Buckow

Mit Susan Buckow erlernen Sie die Cyanotypie-Drucktechnik.

Mehr Informationen »

Von der Schön­heit und Eleganz programmier­barer Hardware mit Stefan Hermann

Stefan Hermann zeigt Ihnen, wie Sie mit dem Arduino-Board LEDs steuern, Taster und Sensoren auslesen und Musik machen können.

Mehr Informationen »

Portraitfotografie mit Franz Grünewald

Der freiberufliche Fotograf und FHP-Student Franz Grünewald zeigt Ihnen, wie Ihnen das (fast) perfekte Portraitfoto gelingt.

Mehr Informationen »

Illustration: Bananensalat am Horizont mit Johanna Goldmann & Susann Greuel

Anhand von fünf Objekten beschäftigen Sie sich mit den Grundlagen der Illustration.

Mehr Informationen »

Satelliten

Auch außerhalb des Campus Pappelallee präsentieren Studierende der Fachhochschule Potsdam am Werkschau-Wochenende spannende Projekte.



Die Ränder des Dokumentarischen

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag 13 bis 18 Uhr

Ort
Kunstraum Potsdam
Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam

Eintritt frei

19 fotografische Positionen studiert bei Prof. Wiebke Loeper an der Fachhochschule Potsdam

Die Ausstellung versammelt verschiedene Positionen des Dokumentarischen und lädt zum gemeinsamen Austausch über das Buch als Medium der Fotografie ein. Das Spektrum der thematischen Auseinandersetzung reicht vom städtischen Raum über die Frage nach Identität bis hin zur verborgenen Sichtbarkeit.


Vernissage
16. Juli 2015 ab 19 Uhr

Finissage
6. September 2015 ab 16 Uhr

Eckwerken: Container Party

Öffnungszeiten
Sonntag, 19. Juli 2015, ab 17 Uhr

Ort
Campus Container Holzmarkt
Holzmarktstraße 25
Ecke „An der Michaelbrücke“

Eintritt frei

Präsentation des Projektes Eckwerken - ein Kooperations­projekts mit der BSR und der Holzmarkt-Genossenschaft Berlin

Zur Werkschau 2015 der FH Potsdam öffnen die Studierenden des Projektes Eckwerken am Sonntag, 19. Juli 2015 von 17 bis 20 Uhr den FHP-Arbeitscontainer auf dem Holzmarktgelände in Berlin für die Öffentlichkeit. Zudem ist der Solarkiosk in dieser Zeit geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei.

Im Rahmen eines Kooperations­projekts mit der BSR und der Holzmarkt-Genossenschaft partizipieren die Designstudierenden aus Hauptstudium und Master betreut von Prof. Alexandra Martini am Entwurfsprozess des Eckwerk-Gebäudes, in dem die Architekturbüros GRAFT und Kleihues + Kleihues federführend sind. Die Studierenden entwickeln Konzepte, Entwürfe und Entscheidungsgrundlagen sowie Services und Strategien zum nachhaltigen Leben im Eckwerk, zu sehen in Bild-Recherchen, Analysen und Self-observations zum Thema Teilen, zahlreichen Grundrissvarianten und Modellen einer beispielhaften WG-Etage mit Rückzug auf 3x3 Quadratmetern sowie Konzepten zur Nutzung von halb-öffentlichen Bereichen für Kommunikation, Arbeiten und Synergien.

Anfahrt

Die Werkschau findet auf dem Campus Pappelallee der Fachhochschule Potsdam statt.

Adresse
Fachhochschule Potsdam
Kiepenheuerallee 5
14469 Potsdam

ÖPNV
Von Berlin nach Potsdam Hbf mit dem RE1 oder der S7 über Berlin-Wannsee.

Zur Haltestelle "Campus Fachhochschule" mit der Tramlinie 92 Richtung Kirschallee oder der Tramlinie 96 Richtung Viereckremise in etwa 15 Minuten.

Zur Verbindungssuche des VBB

Auto
Anfahrtsroute in Google Maps

Downloads

Press Kit

Das Press Kit fasst alle Informationen zur Werkschau 2015 kurz zusammen.
Zum Download (PDF | 4.7 MB)

Ueber uns

Wir sind ein Team von Studentinnen und Studenten der Fachhochschule Potsdam, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, eine Werkschau zu organisieren.

Unterstuetzer

Das Team der Werkschau bedankt sich bei seinen Unterstützern: